FOREST IN MAY

"Does anyone remember laughter?"

Sonntag

4

Oktober 2015

2

COMMENTS

Spiritual Sunday: Hand auf’s Herz

thumb

Ohne Ankündigung bin ich verschwunden – und ebenso plötzlich wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Ja, was ist da eigentlich passiert? Vor einiger Zeit habe ich gelernt, dass Fokussierung alles ist. Wenn man sich ein Ziel gesetzt hat, muss man Scheuklappen aufsetzen und darf sich nicht ablenken lassen. Halbherzigkeit wird eben bestraft. Deshalb hing der Blog an seidenen Fäden, es gab nur mal hier und mal da Posts, aber in keinem steckte mehr Herzblut drin. Da ich kein Fan von diesen Halbherzigkeiten bin, habe ich eines abends beschlossen, dass erstmal alles […]

Dienstag

11

November 2014

5

COMMENTS

Gehirnjogging für Katzen

Unbenannt-1

Meine Katzen sind mit Sicherheit nicht die Einzigen, die viel geistigen Input benötigen. Bei vielen wird der Fehler gemacht, einfach eine Zweitkatze anzuschaffen, damit die erste Katze Beschäftigung hat. Da spricht prinzipiell auch nichts dagegen und ist aus rein sozialer Sicht absolut zu befürworten – und trotzdem kann es deiner Katze weiterhin an geistigem Input fehlen. Was also tun, damit deine – nun bestenfalls zwei – Katzen ein bisschen Beschäftigung haben und auch mal ihre Hirnmasse aktivieren müssen? Geht man durch einen Futtermarkt wie Fressnapf, Futterhaus o.ä. wird man bald erschlagen […]

Mittwoch

29

Oktober 2014

8

COMMENTS

Königsdisziplin: Der Lidstrich

Unbenannt-1

Um mich herum starb die Zeit an Stillstand. Egal wohin ich blickte, nichts schien Zukunft zu haben. Jedenfalls keine bedeutsame. Die Natur hingegen war ständig in Bewegung, in ihr tobte ein Orkan während die Eulen schliefen. Sie kannte keinen Stillstand. So beschloss ich den grauen Betonkreis zu durchbrechen. Ich wollte der Natur gleichen, ihre Eigenschaften nicht nur schätzen sondern zu ihnen gehören. Also veränderte ich mich. Stetig und fortwährend. Ich sagte zur mir: „Sei gewaltig, sei vielseitig, sei lebendig. Sei von Bedeutung.“   Das letzte Mal habe ich einen Lidstrich […]

Dienstag

14

Oktober 2014

6

COMMENTS

Mein kleines Alaska

titelbildcanyon

„Wenn dich das Fernweh plagt, du aber nicht weit weg kannst – geh dorthin!“ – So würde ich die blaue Lagune beschreiben, die ich letztes Wochenende besucht habe. Ein kleines Alaska im Münsterland, diese Bezeichnung kommt dem kleinen Ort wohl am Nächsten. Um für die – meiner Meinung nach – schönste Tageszeit pünktlich vor Ort zu sein quälte ich mich Samstag um halb 5 aus dem Bett und befand mich um kurz vor 6 bereits auf der Autobahn. Nicht nur die lange Anfahrt musste berücksichtigt werden, auch die Suche nach […]

Freitag

15

August 2014

4

COMMENTS

Zwischen Rehen, Wölfen und weißen Kängurus

Unbenannt-1

Unweit meines Wohnortes entfernt liegt ein großer Wildpark, den ich schon als kleines Kind mit meinen Eltern zu besuchen pflegte. Vorallem als kleines Kind war es ein absolutes Highlight scheue Wesen wie Rehe und Bergziegen direkt aus der Hand füttern zu können. Darüber hinaus gab es Lamas, Luchse, Damwild, Vögel, Wildschweine und sogar exotische Tierarten wie weiße Kängurus oder Emus. Ich besuche den Wildpark „Granat“ in regelmäßigen Abständen und kann deshalb seine Entwicklung genau verfolgen. Neben dem Kontakt zu Wildtieren bietet der Park außerdem eine tolle Strecke für Anfänger-Wanderer mit […]

Dienstag

12

August 2014

3

COMMENTS

Lila Wolken

  • _MG_1238
  • _MG_1443
  • _MG_1501
  • _MG_1631
  • _MG_1710
  • _MG_1807

Wie angekündigt möchte ich euch gerne Bilder zeigen, die ich bei meinem Urlaub auf Gran Canaria mit etwas mehr Mühe angelegt habe. Ein bisschen was zum träumen, zum nachdenken und hoffentlich, um euer Fernweh etwas anzustacheln. Dann fühle ich mich damit nicht so alleine.

Montag

7

Juli 2014

2

COMMENTS

„Und wenn Natur dich unterweist, dann geht die Seelenkraft dir auf.“

Unbenannt-1

Ein unbegreiflich holdes Sehnen Trieb mich, durch Wald und Wiesen hinzugehn, Und unter tausend heißen Tränen Fühlt ich mir eine Welt entstehn. (Goethe – Faust) Ähnlich wie in Goethes Worten treibt es auch mich häufig in den Wald, aus Gründen die ich mir nicht erklären kann. Letztes Wochenende habe ich mit einer Freundin einen großen Naturpark erkundet, der nur 15 Autominuten von mir entfernt liegt. Bei ersten Erkundungen habe ich lieber jemanden dabei, auch wenn ich mich auf erstaunlich sichere Weise in Wäldern so zurecht finde, als wäre ich dort […]